Winterrat

Gut vorbereitet im Winter

Ist Ihr Schiff schon winterfest? Ist sie am Land oder ins Wasser?
Die Tage werden kürzer und es wird ein bisschen kälter aber wie schön war das Saison!
Um auch nächstes Jahr von Ihren Schiff geniessen zu können, haben wir einige Tipps für das winterfest machen. 

 

Pflegung Tanks

  • Sorgen Sie dafür, dass die Wassertanks leer sind
  • Sorgen Sie dafür, dass die Leitungen leer sind, ins besondere die Schleifen 
  • Sorgen Sie dafür, dass die Waste Tank leer ist
  • Füllen Sie den Brennstofftank um Feuchtigkeit zu vermeiden oder leeren Sie den Tank ganz 
  • Fügen Sie einen Additif zu wenn Sie Biodiesel gebrauchen um die Anwachs von Bacterien zu vermeiden 
  • Sorgen Sie dafür, dass kein Brennstoff im Entleuchtungsleitungen ist

Elektronik

  • Nimmen Sie die Elektronik, die mit zu nehmen ist, von Bord und lageren Sie die selbst (trocken) 
  • Schützen Sie offenen elektrischen Verbindungen mit "Contact spray" um sich zu schutzen für Korrosion
  • Sorgen Sie für gut ventilierte Räume um Feuchtigkeit zu vermeiden
  • Kontrollieren Sie alle elektrische Verbindungen gut, die hohe Stärke führen. Zum Beispiel Ihren Startmotor und die Bug- und Heckschraube. Schrauben und Bolzen können drehen bei grosse Temperaturunterschieden und sind dann nicht mehr fest

Batterien

  • Wenn Sie keine pflegungsfreie Batterie haben: kontrolieren Sie das Flüssigkeitsniveau der Batterien
  • Füllen Sie wenn nötig den Batterie mit destilliertes Wasser 
  • Entkoppeln Sie die Pole
  • Laden Sie und testen Sie die Batterien zweimal während den Winter oder halten Sie den Batterien auf Spannung mit einen Lader. 

Motor

  • Während das winterfest machen ist est praktisch um alle Öl- und Brennstofffilters zu erneuen 
  • Downloaden Sie den parts guide von Internet um zu sehen, was Sie brauchen. Hier sehen Sie auch welche Servicekit Sie brauchen (mit Filters, Impeller usw.) 
  • Erneuern Sie jährlich den Motoröl 
  • Erneuern Sie jährlich den Öl von Getriebegehäuse 
  • Schliessen Sie den elektronischen Zugang zu den Motor ab
  • Kontrollieren Sie die Höhe von Kühlmittel des Motors und erneue es
  • Kontrollieren Sie das Innenwassersysteem (Intercooling) ob es ausreichend geschützt ist mit Frostschutz 
  • Sorgen Sie dafür das das Aussenwassersysteem leer ist oder Frostschutz hat 

Pflegung Kabine

  • Nehmen Sie alle Bücher und Karten von Bord
  • Sie müssen den Schaumstoffpolster hochkant stellen so das die gut leuchten können 
  • Hangen Sie im jedes Raum ein hangendes Entfeuchter (zum Beispiel Dry-bag = recyclebar)
  • Wenn Sie einen Winterzelt benutzen, sorgen Sie für gute Ventilation von Deck nach Salon

Bei einem Liegeplatz ins Wasser

  • Sorgen Sie für ein Schiff das gut festgemacht is, mit zwei extra Leinen (Springs) nach hinten. 
  • Die Leinen sollen ausreichend Lang sein: die Wasserhöhe kann mehr als 65 cm sein wenn es Sturm gibt. Der Hafenmeister kann dann einfach Ihren Schiff besser festmachen 

Verhindern Beschädigungen an Schiffsrumpf

Wenn Ihr Schiff kommende Winter ins Wasser liegt, gehen Sie nicht an Bord wenn es Eis gibt. Insbesondere während des Tauwetters bewegt das Eis sich ums Schiff. Das Eis wirkt wie einen Messer an Schiffe die ins Wasser liegen und verursacht tiefe Einschnitte. 

Wir raten Sie nach die Frostperiode die Wasserlinie gut zu kontrollieren auf Beschädigungen von Gelcoat oder die Osmosebeschirmung. Wenn Sie die Einschnitten nicht reparieren, kann den Feuchtgehalt von Polyester zunehmen und Osmose geben.

Wenn Sie vorhaben kurz am Land zu stehen um an Ihren Schiff zu arbeiten: ab 10. April haben wir Möglichkeiten (wenn es dann gutes Wetter ist).